Mittwoch, 28. November 2012

Chakryn - der Klassiker für Waldfreunde

Hier sollte jeder Avatar mindestens einmal im seinem Leben gewesen sein. Chackryn Forest. Eine sehr schön gestaltete Sim mit viel Wald, Grün, Felsen und Wasserfällen. Wer Lust hat, kann auch diverse Rätsel, die durch seltsam anmutende Objekte auf der Sim verkündet werden, lösen. Die Krönung eines Ausflugs ist der Besuch bei der Felsenprinzessin. Allerdings gibt es in ihre Gemächer nicht wirklich einen Eingang. Sie freut sich aber über jeden Besuch, denn sie ist schon immer in ihrem Felsen eingeschlossen und kann nicht heraus.




WonderOaks - Elfen- und Phantasy-Sim

Heute möchte ich Euch einmal auf eine Elfen-Sim entführen. Auf dem Land sind viele Posebälle im Gras versteckt. Die Landschaft ist sehr gut gestaltet und man kann hier mal so richtig auf Entdeckungsreise gehen. Nur, die Elfen dürft Ihr nicht stören. Sie wohnen versteckt über den Bäumen. Wer sucht, der findet vielleicht den einen oder anderen Aufgang in ihre Welt.














Ihr findet diesen zauberhaften Platz unter folgender URL: http://maps.secondlife.com/secondlife/WonderOaks/100/232/45

Dienstag, 27. November 2012

Schnee für den Winter

Gerade ist mein neuer SnowMaker fertig geworden. Der SnowMaker kann kopiert und mehrfach auf dem eigenen Land gerezzt werden. Alle SnowMaker lassen sich mit einem HUD kontrollieren. Nach einem Klick auf den HUD kann die Anzahl der Schneeflocken, die die SnowMaker erzeugen sollen, festgelegt werden. Wer andere Werte für die Anzahl der Schneeflocken als die voreingestellten braucht, kann den HUD editieren und in der Beschreibung des HUDs drei Zahlen getrennt durch Komma eintragen. Diese Werte werden dann beim nächsten Klick auf den HUD im Menü angezeigt und an die SnowMaker geschickt.


Zu haben ist der SnowMaker im Secondlife-Marketplace. Viel Spaß im Schnee!

Montag, 5. November 2012

Radegast: ein textorientierter Secondlife-Client

Wer ab und zu auch andere Computer für den Zugang zu Secondlife benutzt, kennt sicher das Problem, dass nicht alle Computer mit der für Secondlife notwendigen Grafikkartenpower oder anderen Voraussetzungen ausgerüstet sind. Manchmal ist eine grafische Darstellung auch gar nicht notwendig, wenn man nur per Text-Chat mit seinen Freunden in Kontakt bleiben möchte. Für diese Anwendungsfälle wünscht man sich einen Client, der nicht so schwergewichtig wie die grafischen Viewer (original Secondlife-Viewer, Phoenix, Firestorm und viele andere) daherkommen, sondern Clients, die eine einfache Benutzeroberfläche bieten, mit der trotzdem viele Funktionen von Secondlife genutzt werden können.

Solch ein Client ist Radegast. Radegast läuft unter jedem Betriebssystem, unter dem eine .NET-Unterstützung zur Verfügung gestellt wird. Unter Windows kann diese (wenn nicht schon vorinstalliert) sehr leicht mittels Windows-Update installiert werden. Unter Linux ist die .NET-Unterstützung ebenfalls in Form von Mono vorhanden.

Wie aus der Menüzeile von Radegast schon ersichtlich ist, hat man mit diesem Client Zugriff auf die Freundesliste, Gruppen, das eigene Inventar, Ojekte in der Nähe und weitere Funktionen.

Der Chat mit Freunden ist mit diesem Client auch auf weniger leistungsfähigen Computern möglich. Seit kurzem ist sogar eine Funktion enthalten, welche einzelne Objekte in einer einfachen 3D-Ansicht darstellt. Wie ich finde, ein sehr gutes Programm, um auch ausserhalb des eigenen Computers mit Freunden in Kontakt zu bleiben oder z.B. Support für Kunden zu leisten.

Blog eingerichtet

Da ich seit Längerem auch auf Google+ unterwegs bin (siehe rechts den Link zu meinem Profil) und Google vielfältige Dienste zum Betreiben eines Blogs anbietet (blogger.com, Picasa, APPs), bot sich der Umzug zu Google geradezu an.

Linden Labs bietet zwar auf der eigenen Webseite für jeden eingeloggten Avatar auch eine Seite, die ungefähr einem vereinfachten Layout von Google+ entspricht, kann aber vom Funktionsumfang hier bei Blogger bei weitem nicht mithalten. Für Blogs sind die Linden Labs Seite auch eher weniger geeignet, da längere Texte dort nicht möglich sind.

Ich freue mich, Euch hier mein neues Blog präsentieren zu dürfen und hoffe auf kontruktive Kommentare. Vielleicht weiss ja auch gleich ein Leser eine Lösung zu dem Problem, mehrer Bilder in einer Galerie statt nur nacheinander im Blog anzuzeigen.

Viel Spaß beim Lesen!

Euer Myan

Donnerstag, 1. November 2012

Ausflug nach Paradise Farm Garden

Heute habe ich wieder eine wunderbar von Paradise Garden Farm SR gestaltete Sim besucht und möchte Euch die Bilder nicht vorenthalten. Es gibt viele Sims mit lieblos aneinandergereihten Würfeln, ganz besonders auf Mainland und dann auch noch auf jeder Höhe. Diese Sim zählt garantiert nicht dazu. Hier waren Künstler mit Verstand und auch dem Sinn fürs Schöne am Werk. Dieses Schmuckstück ist garantiert eine Reise wert.

















Bilder mit freundlicher Genehmigung von Serenah Raynier.

Wem die Inselgestaltung gefällt und der eine Sim sein Eigen nennt und gleichzeitig über ein gut gefülltes Konto verfügt, der kann die komplette Insel inkl. (fast) allen Objekten und Terraforming für die eigene Sim kaufen. Der Spaß kostet allerdings auch 50.000 L$… Das Anschauen kostet nichts ;)