Dienstag, 9. Juli 2013

Wie in der Sardinenbüchse

Sehr lustig anzuschauen, wie auf dem Landepunkt in Boardroom bei einem Rolling Restart haufenweise Bots ankommen, die diese Sim offensichtlich als Backupposition bei einem Sim-Neustart vorgesehen haben. Keiner bewegt sich weg. Alle stehen gestapelt auf dem Landepunkt - aktuell 42 Avatare. Bots eben...

Freitag, 17. Mai 2013

Google+ - Ihr neuer Name wird überprüft

Nun ja, es ist so eine Sache mit meinem Namen. Vielen Leuten bin ich unter meinem Namen Myan Thor bekannt. Dazu zählen hauptsächlich meine Freunde aus Second Life und auch ein paar andere Webseiten, die Second Life zum Thema haben, kennen mich unter diesem Namen. Nicht ganz unbedeutend sind auch ein paar Second Life-Zahlungsdienstleister, die Zahlungen für mich unter meinem Namen Myan Thor abwickeln. Für all diese bin ich Myan Thor. Und das möchte ich bitte auch so lassen, denn es handelt sich dabei um einen virtuelle Charakter und um eine virtuelle Welt, in der ich mir einen Namen ausdenken durfte. Ich habe dort ja weder Vater noch Mutter. Bei der Anmeldung für die Simulation Second Life konnte ich gar nicht meinen echten Namen angeben, sondern durfte mir einen Vornamen und aus einer vorgegeben Liste einen Nachnamen auswählen. Auch möchte ich keinerlei Verbindungen zwischen meinem virtuellen und realen Leben, wie es wohl von Google mit der Funktion "Auch bekannt unter" angedacht ist, herstellen. Ich treibe damit kein Schindluder oder sonstige nicht ganz astreine Aktivitäten, denn sonst währe ich meinen Avatarnamen in Second Life ganz schnell wieder los.

Deshalb wundert mich auch das Beharren Googles auf einer Richtlinie, die ich bei der Anmeldung zu Google+ niemals akzeptieren musste. Ich habe wirklich die Benutzungsrichtlinien durchgelesen und dort stand nichts von einer Namensrichtlinie. Ich weis leider nicht, was die Regeln im amerikanischen Recht vorsehen. Hierzulande jedenfalls muss der Änderung der AGBs (evtl. entsprechen diese den Nutzungsrichtlinien) bekanntgegeben werden und die Nutzer müssen in einer angemessenen Frist entscheiden, ob sie diese neuen AGBs akzeptieren oder nicht. Nachträgliche oder mit dem Akzeptieren der Nutzungsbedingungen stillschweigend eingeführte Zusatzregelungen gelten in Deutschland nicht. Sie sind kein Vertragsbestandteil.

Ok, ich benutze hier einen kostenlosen Dienst. Ich bin mir dessen auch bewusst. Google kann entscheiden, ob sie meine Nutzerdaten weiter für ihre Zwecke nutzen möchten oder nicht. Denn genau aus diesem Grund sind viele der Google-Services kostenlos. Die Benutzer bezahlen mit der Aufweichung ihrer Privatsphäre. Und da ist Google beileibe nicht alleine. So gut wie alle kostenlos verfügbare Dienste müssen auf irgendeine Weise Geld verdienen. Und das tun sie eben mit den mehr oder weniger komplexen Nutzerprofilen.

Aber bitte Google, tu mir einen Gefallen. Bitte entscheide dich!

17. Juni 2012

Und komm mir nicht mit deiner Reinkarnation dieses "Schmuckstücks":

10. Mai 2013
Bitte Google. Du wolltest die Überprüfung in wenigen Tagen abgeschlossen haben. Mittlerweile sind über 300 Tage vergangen! Entscheide dich!

Montag, 13. Mai 2013

Miniascape

Auf Miniascape findet sich eine sehr kleine, aber dafür sehr gelungene Installation. Gezeigt wird ein Weg, welcher von Bäumen und Gräsern umschlungen ist. Dazu noch eine Beleuchtungseinstellung, die an einen sehr späten Sommerabend erinnert.


Am Ende des Tunnels findet man sich auf einer großen Wiese wieder.


Samstag, 4. Mai 2013

Azuchi

Azuchi ist eine alte japanische Festung. Die schönen Außenbereiche laden zum fotografieren ein. In der Festung werden Möbel und Kleidung im asiatischen Stil verkauft.





Sonntag, 21. April 2013

Firestorm 4.4.0 - Neue Features

Mit dem in Kürze erscheinenden Firestorm Release 4.4.0 halten auch wieder ein paar neue interessante Features Einzug in den Viewer. Das Firestorm-Team hat zu einigen bereits ein Video zur Verfügung gestellt, um die neuen Features kurz vorzustellen.

Ebenfalls steht jetzt ein Video zur Verfügung, welches den Umstieg von Phoenix (der seit dem 1.1.2013 nicht mehr supportet und in Kürze auch nicht mehr richtig funktionieren wird) zeigt.

Die vorgestellten Features im Einzelnen:

  • Settings Backup & Restore
    Die Einstellungen des Benutzers und die globalen Einstellungen können jetzt gesichert und wiederhergestellt werden.
  • Custom Quick Preferences
    Damit lässt sich anpassen, welche Einstellungen beim Klick auf das Firestorm-Icon (also den Schnelleinstellungen) erscheinen sollen.
  • Custom Prim Params
    Die bereits aus Phoenix bekannten Voreinstellungen für neu gebaute Prims sind jetzt auch im Firestorm enthalten.
  • Build in Pose Stand
    Das Rezzen eines Posestands hat sich damit erledigt. Außerdem kann der eingebaute Posestand mehrere verschiedene Posen anzeigen.
  • De-render & Blacklist
    Die alte Ignorieren-Liste wurde in zwei Teile aufgespalten. Jetzt kann man z.B. ein Prim temporär ausblenden, das beim nächsten Teleport wieder angezeigt wird. Durch einen unvorsichtigen Klick ausgeblendete Haare sollten damit der Vergangenheit angehören.

Dazu kann man sicher auf eine Reihe noch vieler weiterer Änderungen und neuer Funktionen gespannt sein. Soweit mir bekannt ist wird der Viewer mit dem Rollout des Server-Side-Avatar-Baking (SSAB) ausgerollt. Linden Labs hat gerade eine zweite Beta ihres Viewers herausgebracht, die diese Funktion unterstützt und angeblich soll dann auch in ca. zwei Wochen der Rollout auf die ersten Regions erfolgen. Ab dann wird dann sicherlich auch der neue Firestorm-Viewer zur Verfügung stehen.

Mittwoch, 17. April 2013

Second Life Server 13

Mit der heute ausgerollten Version 13.04.12.273874 auf RC BlueSteel, RC LeTigre und RC Magnum sind auch ein paar neue LSL-Funktionen verfügbar, über die sich Hersteller von AOs freuen werden.

  • llSetAnimationOverride()
  • llGetAnimationOverride()
  • llResetAnimationOverride()

Die unterstützten Pseudo-Animationen sind: "Standing", "Sitting", "Sitting on Ground", "Jumping", "Hovering", "Taking Off", "CrouchWalking", "Walking", "Running", "Hovering Up", "PreJumping", "Hovering Down", "FlyingSlow", "Flying", "Falling Down", "Striding", "Landing", "Soft Landing", "Crouching", "Standing Up", "Turning Left" und "Turning Right".

Wo ist "Typing" geblieben, welches man für einen Typing-Overrider braucht?

Dienstag, 16. April 2013

Taiga

Heute führte mich ein Teleport in die sibirische Taiga. In der Taiga gibt es viel Wald und sonst ... eigentlich fast nichts. Dafür ist der Wald, das Sim-Surounding und auch die Windlight-Settings sehr gut aufeinander abgestimmt. Ein kleines Highlight versteckt sich im Wald. Aber der will erst einmal durchwandert werden.




Freitag, 12. April 2013

Vintage Vinyl Records & Cafe

Wer kennt eigentlich noch Schallplatten? Ein Stück dieser Musik-Kultur wurde im Vintage Vinyl Records & Café bewahrt. Dort gibt es noch einen Plattenladen.




Angestaubt - Hazardous

Ein bisschen sieht es hier aus wie im wilden Westen, allein der Saloon fehlt. Wer verlassene Siedlungen mag in denen sich ab und zu nur ein paar Besucher tummeln, der kann Hazardous in seine nächste Reiseplanung einbeziehen. Einen schönen Ausblick durch einen Felsspalt bietet auch der Blick aus einer Schlucht. Wie immer in SL ist aber keine Bergsteigerausrüstung erforderlich ;)







Montag, 8. April 2013

Der Verfall von Devils Cave

Ich bin damals auf Devils Cave gezogen, weil mir das Ambiente und die Bauten der bereits da wohnenden Mieter sehr gefallen haben. Ein glücklicher Umstand war ebenfalls, dass gerade ein Eckstück in einer passenden Größe frei war. Die Nachbarn hatten alle viele Bäume, das Land schön gestaltet und auch passende Häuser hingestellt. Genau in der gleichen Art wollte ich mein kleines Land auch gestaltet. Nach ein paar Stunden Arbeit war meine Ecke dann fertig.
Leider hat es in der Folge eine meiner Meinung nach drastische Änderung auf der Sim gegeben. Die halbe Sim wurde zu Sandstrand gemacht. Nun, man hat ja keinen Einfluss darauf, was der Vermieter so macht. Hauptsache, die eigene Parzelle bleibt so, wie sie gemietet wurde. An Vermieters Stelle hätte ich mich jedoch nicht zu diesem Schritt entschlossen, da die Folgen sicherlich absehbar waren. Drei Mieter haben aus Protest die Sim umgehend verlassen. Leider gingen damit auch die Fähigkeiten der Landschaftsgestaltung.

Den neuen Mietern habe ich geholfen wo ich konnte, doch leider hat keiner je wieder ein so schönes Stück Land geschaffen. Mit den letzten ein oder zwei Mieterwechseln wurde das Ganze dann auch immer schlimmer. Jetzt sind Trennwände an der Tagesordnung, die natürlich immer größer als die des Nachbarn sein müssen. Auch finden sich jetzt seltsam gestaltete Parzellen, die auf Unvermögen des Teraformings, Griefer oder andere böswillige Absichten schließen lassen. Einen ästhetischen Ausblick über die Sim gibt es jetzt nicht mehr.
Meine Nachbarin (eine alte Freundin) und ich harren jedenfalls hier aus. Wir lassen uns den Spaß nicht von anderen vermiesen. In diesem Sinne: immer ruhig bleiben und erst mal tief Luft holen ;)

Sonntag, 10. März 2013

Kunstausstellung Videopathic

Ich bin ein klein wenig stolz. Ab sofort ist eine Auswahl meiner Videos auch in der Secondlife-Kunstausstellung Videopathic zu sehen. Ein Ort, an dem Künstler ihre Videos veröffentlichen können. Die Betreiber haben eine Webseite (AviewTV) auf der man sich registrieren und dann seine Videos veröffentlichen kann. Im Anschluss daran werden die Videos auf Videopathic gezeigt.


Samstag, 9. März 2013

An Avatars Day

Heute möchte ich euch meinen neuesten Film vorstellen: An Avatars Day. Erzählt wird die Geschichte eines Avatars, der den ganzen Secondlife-Tag zu Hause ist und in den Tag hinein träumt. Ich hoffe, das Ergebnis (immerhin drei lange Abende Arbeit) kann sich sehen lassen.

Leider habe ich immer noch nicht herausbekommen, welche Bitrate für den Export zu YouTube empfohlen wird. Mein Programm stellt das von selbst ein und zeigt mir den Wert nicht. Ich würde jedoch gern die Bildqualität noch weiter steigern. Vielleicht hat jemand von euch ja einen Tipp für mich? Das Originalmaterial liegt immer in 720p mit 25fps vor. Encodiert wird anschließend im gleichen Format.

Kontakt

Den Rezzday-Cake von Secondlife und nun 5 Jahre SL nehme ich mal zum Anlass, um auf die verschiedenen Seiten hinzuweisen, die sich mit der Zeit so angesammelt haben und auf denen ich noch so schreibe:


Und hier geht es zum Geburtstagskuchen:

Mittwoch, 27. Februar 2013

Die Linden Homes

Wer einen Premium-Account in Secondlife hat, der kann 512 m² Mainland kostenlos besitzen. Von Lindenlab wird für den Premium-Account außerdem beworben, dass man ein sogenanntes Linden-Home kostenlos bekommen kann. Dabei handelt es sich um ein Grundstück von 512 m², auf dem ein (inworld nicht modifizierbares) Haus steht. Ich habe mir diese Linden-Homes einmal angeschaut. Bedingt durch die kleine Größe sind auf einer einzelnen Sim viele Parzellen mit Linden-Homes. Sie liegen auch nicht ganz eng aneinander, sondern es wurde meist Land dazwischen frei gelassen. Ein erster Eindruck dieser Wohnsiedlungen:
Auf der Secondlife-Webseite kann man sich das Design des Hauses aussuchen. Inworld lässt es sich nicht ändern. Es gibt Häuser, die füllen das Grundstück voll aus, andere wiederum haben einen kleinen Außenbereich. Die Spitzdächer sind jedoch bei allen gleich.
Wenn man vor das eigene Haus tritt, dann sieht man oft nur die anderen Dächer, die bis zum Boden reichen. Sehr ästhetisch ist das meiner Meinung nach nicht.
Wenn wir uns ein Linden-Home näher betrachten, dann sieht man, wie wenig Platz eigentlich so eine 512 m² Parzelle bietet. Die Anzahl der Prims ist pro Parzelle auf 117 beschränkt. Positiv ist, dass die Prims des Hauses nicht von den maximal verfügbaren Prims abgezogen werden.

Auch solche Ausblicke sind leider nicht vermieden worden.
Auf alle Fälle ist es eine sehr ruhige Umgebung. Bei meinem Besuch war auf der Sim und den acht angrenzenden Sims nur ein einziger Avatar: ich.

Dienstag, 26. Februar 2013

Grün, Sand, Wände und Ausreißer

Und so wurde auf Devils Cave aus einer schönen Waldsiedlung eine Wandsiedlung...
Mir ist die Intention, die halbe Sim Sand und die andere Hälfte grün zu machen immer noch nicht klar. Offensichtlich mag niemand an der "Grenze" leben und die Mieter ziehen wahllos Wände hoch, um den jeweils anderen Teil nicht zu sehen. Wie auf dem Bild zu sehen ist, gibt es auch die ersten Ausreißer, die auf den Sand eine grüne Platte legen ;)

Ich werde über das Drama weiter berichten.

Samstag, 23. Februar 2013

X-ZONE

Heute bin ich wieder mal den angebotenen Landmarken der beliebten Orte gefolgt. Unter den Editors Picks fand sich X-ZONE, eine Sim, die offensichtlich etwas mechanisches und auch ein gewisses Mass an Verlorenheit ausdrücken will.

Das hat mich dazu inspiriert, einen ganz ganz kurzen Film zu drehen.

Wer die Roboter gern auch auf seiner Parzelle oder Sim haben möchte, kann sie dort gleich erwerben.

Donnerstag, 14. Februar 2013

Alirium

Eine wunderschön gestaltete Landschaft ist Alirium zu finden. Zentraler Landepunkt ist in einem großen Baum in der Mitte. Aus dem Baum heraus kommt man durch den Shop der Ownerin und kann dann die großartig gestaltet Landschaft durchwandern. In jeder Ecke der Sim wird eine Jahreszeit dargestellt.

Da mich die Landschaft sehr fasziniert hat, habe ich für euch hier schon einmal einen kleinen Vorgeschmack:

Montag, 11. Februar 2013

Kittens Heaven

Hier seht ihr einen weiteren Test mit Landschaftsaufnahmen. Dieses mal ziemlich verschneit. Die Sim ist unter Kittens Heaven zu finden.

Dienstag, 5. Februar 2013

Wackelnde Füße

Auch Avatare haben so ihre Probleme. Angeblich hat auch ein Klicken auf "Avatar-Animationen stoppen" nicht geholfen. Die Füße wackeln immer noch, egal wo man hingeht. Für ein paar häufige Probleme mit dem Avatar habe ich schon eine kleine Anleitung geschrieben. Wie allerdings das Wackeln wegzubekommen ist, weiß ich leider auch nicht.

Donnerstag, 31. Januar 2013

Bentham Forest

Mein erstes Videoprojekt zur Präsentation eines Ortes. Gruselig gehts zu in Bentham Forest. Hinter jeder Ecke könnte sich ein Monster verbergen.

Montag, 28. Januar 2013

Filmen in Secondlife

Seit kurzem unternehme ich die ersten Versuche, Filme in Secondlife aufzunehmen. Der Firestorm-Viewer lässt sich bestens mit einem SpaceNavigator von 3Dconnexion steuern. Die Filme nehme ich mit Fraps auf. Mein allererster Versuch:
In einem folgenden Beitrag werde ich noch näher auf die notwendigen Schritte und die Einstellungen beim Erstellen eines Films eingehen. Seid gespannt ;)

Hier noch ein Beispiel, was man in kürzester Zeit mit Magix Video deluxe hinbekommt:

Montag, 21. Januar 2013

Home sweet home

Nach umfangreichen Bauarbeiten ist jetzt Home sweet home Version (hm, Nummerierung vergessen) verfügbar. Ich habe das Haus gegen ein nicht so primlastiges ausgetauscht (vorher 130 prims, jetzt 9!) und habe mich als Landschaftsgärtner betätigt. Wer vorbeikommen möchte, findet mich auf Devils Cave. Gäste sind immer herzlich willkommen. Alle Posebälle können und sollen genutzt werden. Vielleicht veranstalte ich ja mal eine Party im Urban-Style.

Zum Vorgeschmack gibts hier schon einmal ein paar Bilder:






Dienstag, 15. Januar 2013

Garden of Dreams

Eine absolute Meisterleistung der farblichen und gestalterischen Abstimmung der Sim ist Garden of Dreams. Eine wunderschöne Atmosphäre lad zum Entspannen oder Tanzen ein. Außerdem können hier komplette Szenen für die eigene Sim erworben werden. Eine eigene Webseite informiert über Neuerungen auf der Sim.




The Far Away - Nostalgie im Weizenfeld

Wer gern durch Weizenfelder schlendert, findet sicher Entspannung in The Far Away. Mit der hier gezeigten Dampflok lassen sich auch noch viele andere schöne Fotos schießen. Die entsprechenden Sitzplätze wollen aber erst einmal gefunden werden. Viel Glück!


Partikel selbstgemacht

Jeder kennt sie: Partikel in Secondlife. Neben ganz banalen Sachen (wie z.B. Poofern) werden Partikel für eine Vielzahl von optischen Effekten eingesetzt: Feuer, Wasserfälle, Bling bei Schmuck und Nebel.

Für den Einsteiger hört sich das Erstellen eines Partikeleffekts erst einmal sehr kompliziert an, da in einem Partikelskript etliche Parameter eingestellt werden können. Um den Einstieg zu erleichtern, wurde The Particle Laboratory gegründet, welches Schritt für Schritt die Auswirkungen der einzelnen Parameter vorstellt und Beispiele bereit hält. Auch wird ein Generator bereitgehalten, mit dem man seinen eigenen Partikeleffekt einfach erstellen kann.
Wenn man die einzelnen Auswirkungen der Einstellungen kennt, sollte es nach dem Besuch des Kurses kein Problem mehr sein, Beispiel-Partikeleffekte an die eigenen Bedürfnisse anzupassen.

Für Nutzer des Firestorm-Viewers gibt es eine weitere Möglichkeit, auf einfache Weise Partikel zu generieren. Nach dem Rezzen eines Prims bearbeitet man dieses und kann dann im Menü unter Bauen -> Objekt -> Partikel editieren einen einfachen Partikeleditor aufrufen.